Psychotraumatologie aus erster Hand

Prof. Dr. med. Günter H. Seidler

Publikationen in Fachzeitschriften

 Diese Auswahl aus vielen Hundert wissenschaftlichen Arbeiten, entstanden verteilt über einen Zeitraum von mehr als einem Vierteljahrhundert, von denen die meisten in der Fachwelt in der Regel als „Originalarbeiten“ bezeichnet werden, soll einen Einblick in die Spannbreite der von Günter H. Seidler bearbeiteten Themen möglich machen, und in deren Entwicklung.

 

Sie sollten aber auch leicht erreichbar sein, wenn jemand den einen oder anderen Text nachlesen möchte.

 

 --------------------------------------------------------------------------------------

Seidler, G. H. (2018b). Buchbesprechung: Kind, Jürgen (2017): Das Tabu. Was Psychoanalytiker nicht denken dürfen, sich aber trauen sollten. Klett-Cotta: Stuttgart. Trauma und Gewalt, 12(1), 87-89. Link zum Buch / Link zum Artikel

  

Seidler, G. H. (2018). Tabus und Tabubrüche. Es gibt so vieles, was man nicht denken und sagen darf und gerade deshalb … muss! Trauma und Gewalt, 12(1), 1-1. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2017). Schwer lösbare Liebesbeziehungen. Erschweren Vortraumatisierungen die Trennung? Trauma und Gewalt, 11(1), 36-47. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2017). Differenzierungen in der Psychotraumatologie. Trauma und Gewalt, 11(1), 1. Link zum Artikel

 

Tesarz, J., Seidler, G. H. & Eich, W. (2016). Chronische Schmerzstörungen. Einsatz von EMDR in der Schmerztherapie. Psychotherapie im Dialog, 4, 14-16. Link zum Artikel

 

Gerhardt, A., Leisner, S., Hartmann, M., Janke, S., Seidler, G. H., Eich, W.et al. (2016). Eye Movement Desensitization and Reprocessing vs. Treatment-as-Usual for Non-Specific Chronic Back Pain Patients with Psychological Trauma: A Randomized Controlled Pilot Study. Frontiers in Psychiatry, 7(201). Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2016). Aphrodites Zorn. Hysterie als Auflehnung gegen die Enteignung der Sexualität. Trauma und Gewalt, 10(3), 230-241. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2016). Viele Baustellen in der Psychotraumatologie. Trauma und Gewalt, 10(3), 177. Link zum Artikel

 

Orlowski, H. V., Klauer, T., Freyberger, H., Seidler, G. H. & Kuwert, P. (2016). Psychotraumatologische Befragung von Hinterbliebenen vermisster deutscher Sodaten des Zweiten Weltkrieges. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 59, 189-197. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2015). Vielfältige Psychotraumatologie. Trauma & Gewalt, 9(4), 281. Link zum Artikel

 

Orlowski, H. V., Klauer, T., Freyberger, H. J., Seidler, G. H. & Kuwert, P. (2015). Befragung von Hinterbliebenen vermisster Kriegsteilnehmer des 2. Weltkriegs. Exemplarische Schilderungen der Schicksale von Betroffenen und ihr Umgang mit dieser lebensbegleitenden Ungewissheit. Trauma & Gewalt, 9, 286-293. Link zum Artikel

  

Seidler, G. H. (2015). Reparaturleistung oder Systemkritik: Wem dienen Psychotraumatologie und Psychotherapie? Trauma & Gewalt, 9(3), 244-257. Link zum Artikel

 

Tesarz, J., Janke, S., Leisner, S., Seidler, G. H., Eich, W. & Gerhardt, A. (2014). Eye movement desensitization and reprocessing in non-specific chronic back pain: A case series. OA Musculoskeletal Medicine, 20(2), 20-26. Link zum Artikel

 

Tesarz, J., Leisner, S., Gerhardt, A., Janke, S., Seidler, G. H., Eich, W., Hartmann, M. (2014). Effects of Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) Treatment in Chronic Pain Patients: A Systematic Review. Pain Medicine, 15, 247–263. Link zum Artikel

  

Leisner, S, Gerhardt, A, Tesarz, J, Janke, S, Seidler, G.H, Eich, W. (2014) Frühe Missbrauchserlebnisse bei chronischem Kreuzschmerz. Direkte und mediierte Effekte früher Missbrauchserlebnisse auf verschiedene Schmerzdimensionen chronischer nichtspezifischer Kreuzschmerzen. [Childhood abuse experiences and chronic low back pain. Direct and mediated effects of childhood abuse in different pain dimensions of nonspecific chronic low back pain]. Schmerz, 28, 600–606. Link zum Artikel

 

Tesarz, J., Gerhardt, A., Leisner, S., Janke, S., Hartmann, M., Seidler, G.H., Eich, W. (2013). Effects of Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) on Non-Specific Chronic Back Pain: A Randomized Controlled Trial with Additional Exploration of the Underlying Mechanisms. BMC Musculoskeletal Disorders, 14, 256. Link zum Artikel

 

Gerhardt, A., Eich, W., Seidler, G.H., Tesarz, J. (2013). Eye Movement Desensitization and Reprocessing in chronic pain conditions. OA Musculoskeletal Medicine, 1(1), 7. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2013). "Dass es nicht aufhört, das ist die Hölle!" - Die Omnipräsenz traumatischer Erfahrung Ruperto Carola. Forschungsmagazin der Universität Heidelberg (2), 76-83 (Wiederabdruck in: Universitas, 2015, S. 54-62). Link zum Artikel

 

Orlowski, H. V., Klauer, T., Freyberger, H., Seidler, G. H. & Kuwert, P. (2013). Psychologie der Vermissung am Beispiel der Kinder von vermissten deutschen Soldaten des Zweiten Weltkriegs. Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 189-197. Link zum Artikel

 

Treibel, A., Dewald, M., Wagner, F. & Seidler, G. H. (2013). Differentielle Bedürfnislagen von Opfern potentiell traumatisierender Ereignisse. Ein Beitrag zur Frage der psychosozialen Versorgung im Falle einer Großschadenslage mit terroristischem Hintergrund in Deutschland. Trauma & Gewalt, 7, 30-39. Link zum Artikel

 

Vollath, C. C. & Seidler, G. H. (2009): Pathologische Trauer und posttraumatische Verbitterung. Gemeinsamkeiten und Unterschiede. Zum Verhältnis verwandter Störungskategorien in der psychotraumatologischen Forschung. Trauma und Gewalt, 3, 336-343. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H.: (2009): Phantom Gewaltlosigkeit. Gefahren und Grenzen einer Illusion. Trauma und Gewalt. Forschung und Praxisfelder, 3, 182-194. Link zum Artikel

 

Treibel, A., Funke, J., Hermann, D. & Seidler, G. H. (2008). Alltagsvorstellungen über Gewaltopfer in Abhängigkeit von Delikt und Geschlecht — eine internetbasierte Studie. Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 91(6), 458-470. Link zum Artikel

 

Treibel, A., Seidler, G. H. (2008): Ergebnisse eines internetbasierten Experiments: Werden Gewaltfolgen bei männlichen Opfern unterschätzt? neuro aktuell, 7 (8), 33-37.

 

Seidler, G. H., Wagner, F., Feldmann, R. E. (2008): Die Genese der Psychotraumatologie. Eine neue Disziplin im Kanon der medizinischen Fächer. Trauma und Gewalt. Forschung und Praxisfelder, 2, 178-191. Link zum Artikel

 

Feldmann, R. E, Maurer, M. H., Hunzinger, Chr., Lewicka, S., Buergers, H. F., Kalenka, A., Hinkelbein, J., Broemme, J. O., Seidler, G. H., Martin, E. & Plaschke, K. (2008): Reduction in rat phosphatidyl ethanolamine binding protein-1 (PEBP1) after chronic corticosterone treatment may be paralleled by cognitive impairment: a first study. Stress, 11, 134-147. Link zum Artikel

 

Wagner, F. & Seidler, G. H.: (2008): „Erlebnisbedingter Persönlichkeitswandel“. Ein Gespräch mit Ulrich Venzlaff. Trauma und Gewalt. Forschung und Praxisfelder, 2(1), 42-47. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. & Wagner, F. (2007): "Psychiatrie der Verfolgten". Ein Gespräch mit Heinz Häfner. Trauma und Gewalt. Forschung und Praxisfelder, 1(4), 294-296. Link zum Artikel

 

Kirsch, A. & Seidler, G. H. (2007): Affekt und Trauma. Mimisch affektive Beziehungsregulation bei Gewaltopfern in der EMDR Therapie. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 5, 53-66. Link zum Artikel

 

Breh, D. C. & Seidler, G. H. (2007): Is Peritraumatic Dissociation a Risk Factor for PTSD? A meta-analytic study. Journal of Trauma and Dissoziation, 8, 53-67. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2007): Shame and guilt. Self-reflexive affects from the perspective of relationship and reciprocity. American Journal of Psychotherapy, 61, 37-49. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. (2007): Ödipale Phantasie oder Trauma? Trauma und Gewalt. Forschung und Praxisfelder, 1 (1), 2007, 70-72. Link zum Artikel

 

Feldmann, R. E., Sawa, A. & Seidler, G. H. (2007): Causality of stem cell based neurogenesis and depression - to be or not to be, is that the question? Journal of Psychiatric Research, 41, 713–723. Link zum Artikel

 

Vollath, C. C. & Seidler, G. H.: Tsunami 2004 (2006): Diagnostik von Traumafolgen in der Allgemeinpraxis. DMM – Deutsche Medizinische Wochenschrift, 131, 2859-2865.

 

Seidler, G. H. & Wagner, F. E. (2006): Comparing the efficacy of EMDR and trauma-focused cognitive-behavioral therapy in the treatment of PTSD: a meta-analytic study. Psychological Medicine, 36, 1515-1522. Link zum Artikel

 

Seidler, G. H. & Wagner, F. E. (2006): The stressor criterion in PTSD: Notes on the genealogy of a problematic construct. American Journal of Psychotherapy, 60, 261-270. Link zum Artikel

 

Backe, J., Micka, R. & Seidler, G. H. (2006): Prävalenz posttraumatischer Folgestörungen in einer Frauenarztpraxis. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 66, 461-468.

 

Wagner, F. E. & Seidler, G. H. (2005): Die posttraumatische Belastungsstörung. Public Health, 13, 9-10.

 

Breh, D. C. & Seidler, G. H. (2005): Zum Zusammenhang von peritraumatischer Dissoziation und PTSD – Eine Metaanalyse. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 3, 79-89.

 

Wagner, F. E. & Seidler, G. H. (2005): Die Wirksamkeit von EMDR im direkten Vergleich zur kognitiven-behavioralen Therapie in der Behandlung von PTSD – eine metaanalytische Betrachtung. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 3, 61-72.

 

Seidler, G. H. & Reinberger, St. (2005): Tsunami im Kopf. Gehirn & Geist, 3, 12-15.

 

Faber, R., Micka, R. & Seidler, G. H. (2005): Zum Zusammenhang von Veränderungen in Symptomatik und struktureller Schuldfähigkeit während stationärer Psychotherapie. Psychodynamische Psychotherapie, 4, 18-28.

 

Hain, B., Micka, R., Wiegand, C., Hofmann, A. & Seidler, G. H. (2004): Integrierte traumaassoziierte Kurzzeittherapie für Akuttraumatisierte (INTAKT ) - Ergebnisse einer Studie zur Wirksamkeit von ressourcenorientierter Behandlung in der Gruppe und EMDR (Eye movement desensitization and reprocessing). Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik, 40, 277-296.

 

Wagner, F. E. & Seidler, G. H. (2004): Das problematische Ereigniskriterium der posttraumatischen Belastungsstörung: Ein Beitrag zur Konstruktbildung. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 2, 9-16.

 

Kirsch, A. & Seidler, G. H (2004): Ausdruck und Erleben von Emotionen bei der Posttraumatischen Belastungsstörung. Erste Ergebnisse einer Studie mit Gewaltopfern. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 2, 45-60.

 

Seidler, G. H., Wagner, F., Feurer, D., Micka, R., Kirsch, A. & Hofmann, A. (2004): EMDR in der Behandlung von akut Traumatisierten mit „akuter PTSD“. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 2, 61-72.

 

Seidler, G. H., Feurer, D., Wagner, F. & Micka, R. (2003): Zur Frage der Anwendung von EMDR bei Schädel-Hirn-Traumatisierten. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin (ZPPM), 1, 35-45.

 

Seidler, G. H., Laszig, P., Micka, R. & Nolting, B. (2002): Welche Therapie für den traumatisierten Patienten? Wege aus der Wortlosigkeit. Neurotransmitter. Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie für die Praxis, 10, 61-64.

 

Seidler, G. H. (2002): Trauma, Traumafolgestörungen, Traumatherapie. Psychoanalyse im Widerspruch, 14, 43-60.

 

Seidler, G. H. (2002): Aktuelle Therapieansätze in der Psychotraumatologie. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 48, 6-27.

 

Seidler, G. H., Hofmann, A. & Rost, Ch. (2002): Der psychisch traumatisierte Patient in der ärztlichen Praxis. Deutsches Ärzteblatt, 99: A, 295-299.

 

Seidler, G. H. (2001): Von der interaktionellen „Antwort“ zur intrapsychischen „Verantwortung“.- Die empirische Überprüfung des Konstruktes vom Selbstbezug. Psychotherapie in Psychiatrie, Psychotherapeutischer Medizin und Klinischer Psychologie, 6, 81-88.

 

Seidler, G. H. (2001): Phänomenologische und psychodynamische Aspekte von Scham- und Neidaffekten. Psyche, 55, 43-62.  Link zum Verlag

 

Seidler, G. H. (2000): Destruktiver Narzißmus als Verlust bipersonaler Wechselseitigkeit. Phänomenologische, psychodynamische, klinische und therapeutische Aspekte. Fundamenta Psychiatrica, 14, 132-139.

 

Seidler, G. H. (2000): The self-relatedness construct: Empirical verification via observation in the context of inpatient group therapy. Group Analysis. The Journal of Group Analytic Psychotherapy, 33, 413-432.

 

Seidler, G. H., Fydrich, Th. & Schowalter, M. (2000): Verhaltensorientierte Rollenspiele im Rahmen psychodynamisch orientierter stationärer Psychotherapie. Psychotherapeut, 45, 176-181.

 

Seidler, G. H. (1999): Destructive Narcissism and the Obliteration of Subjekt-Object Separation. Various manifestations of an underlying psychodynamic configuration. British Journal of Psychotherapy, 15, 291-305.

 

Seidler, G. H. (1998): Supervision im Rahmen stationärer Psychotherapie. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik, 34, 318-336.

 

Seidler, G. H. (1998): Strukturbildung und -veränderung während stationärer Psychotherapie. PTT - Persönlichkeitsstörungen. Theorie und Therapie 2, 183-190.

 

Seidler, G. H. (1997): Clinical dimensions of destructive aspects of narcissism. Moscow Psychotherapeutic Journal, 2, 25-37 (russisch).

 

Seidler, G. H. (1997): From object-relations theory to the theory of alterity: Shame as an intermediary between the interpersonal world and the world of psychic structure. American Journal of Psychotherapy, 51, 343-356.

 

Seidler, G. H. (1997): Scham und Schuld. - Zum alteritätstheoretischen Verständnis selbstreflexiver Affekte. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse 43, 119-137.

 

Freyberger, H. J., Dierse, B., Schneider, W., Strauß, B., Heuft, G., Schauenburg, H., Pouget-Schors, D., Seidler, G. H., Küchenhoff, J., Janssen, P. L. & Hoffmann, S. O. (1996): Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD) in der Erprobung - Ergebnisse einer multizentrischen Anwendungs- und Praktikabilitätsstudie. Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie 46, 356-366.

 

Janssen, P. L., Dahlbender, R. W., Freyberger, H. J., Heuft, G., Mans, E. J., Rudolf, G., Schneider, W. & Seidler, G. H. (1996): Leitfaden zur psychodynamisch diagnostischen Untersuchung. Psychotherapeut 41, 297-304.

 

Rudolf, G., Buchheim, P., Ehlers, W., Küchenhoff, J., Muhs, A., Pouget- Schors, D., Rüger, U., Seidler, G. H. & Schwarz, F.: Struktur und strukturelle Störung. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse 41, 1995,197-212.

 

Seidler, G. H. (1995): Zur Theorie der Balintgruppe. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 31, 264-280.

 

Seidler, G. H. (1995): Die klinische Bedeutung destruktiver Seiten des Narzißmus. - Forensische Psychiatrie und Psychotherapie 2, 27-43.

 

Seidler, G. H. (1995): Die diagnostische und therapeutische Nutzung der Verfügbarkeit des Schamaffektes in der Beziehungsregulierung gruppenpsychotherapeutischer Prozesse. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 31, 23-40.

 

Seidler, G. H. (1994): Grundsätzliche Überlegungen zur Technik und Theorie der Balint-Gruppen-Arbeit. Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik 30, 127-143.

 

Sachsenröder, R., Seidler, G. H., Schöttler, B., Buchholz, M. B. & Streeck, U. (1993): Die Erfassung relevanter Daten in der psychoanalytisch orientierten stationären Psychotherapie - das Tiefenbrunner Dokumentationssystem. Psychotherapie Psychosomatik Medizinische Psychologie 43, 133- 139.

 

Seidler, G. H. (1990): Rumpelstilzchen auf der Couch - ein Ensemble von Scham-, Identitäts- und Vaterthematik. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 39, 261-266.

 

Seidler, G. H. (1986): Beobachtungen zur psycho-sozialen Verarbeitung einer Querschnittslähmung. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse 32, 337-348.

 

Seidler, G. H. (1985): „Wasserkopf“: Individuelle und familiale Bewältigungsversuche einer Behinderung bzw. eines „Stigmas“. Krankengymnastik. Zeitschrift für physikalische Therapie, Bewegungstherapie, Massage, Prävention und Rehabilitation 37, 670- 674.

 

Seidler, G. H. (1985): Psychiatrisch-psychologische Aspekte des Fahr-Syndroms. Psychiatrische Praxis 12, 203-205.

 

Seidler, G. H. (1985): Individuelle und familiale Folgeprobleme und ihre Bewältigung in Familien mit einem Spina bifida-Kind. Krankengymnastik. Zeitschrift für physikalische Therapie, Bewegungstherapie, Massage, Prävention und Rehabilitation 37, 665-670.

 

Seidler, G. H. (1985): Die psychosoziale Verarbeitung einer Erkrankung an Multipler Sklerose. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung an 27 Männern. Zeitschrift für Psychosomatische Medizin und Psychoanalyse 31, 61- 80.

 

Seidler, G. H. (1984): Individuelle und soziale Folgeprobleme von Blasen- und Sexualstörungen bei Multiple Sklerose-Kranken. Krankengymnastik. Zeitschrift für physikalische Therapie, Bewegungstherapie, Massage, Prävention und Rehabilitation 36, 113-118.

 

Seidler, G. H. (1981): Psycho-soziale Aspekte des Umgangs mit der Diagnose und den intra-familiären Coping-Mechanismen bei Spina bifida- und Hydrocephalus-Kindern. Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 30, 39-47 (nachgedruckt in: Spina bifida und Hydrocephalus - Informations-Jahrbuch 6/1979/1980, Minden 1981, 91-107).